Vortragsveranstaltung im November 2022

Mittwoch  16.11.2022 | 19.30 Uhr

*** Schwerpunktthema „Das Spannungsverhältnis zwischen Frieden & Krieg – ein Streitgespräch“ ***

< Diskussionsvortrag mit Attac Wuppertal >

Das Narrativ der „Zeitenwende“ deklariert nach dem Zivilisationsbruch des völkerrechtswidrigen Angriffskrieges Russlands gegen die Ukraine einen Richtungswechsel,
in dem die bisherigen Maximen der deutschen Außenpolitik vom „Wandel durch Annäherung“ hin zur Durchsetzung einer „regelbasierten Ordnung“ ersetzt werden.
Demokratie, Menschenrechte, Wohlstand und Freiheit , kurz die westliche Zivilisation, sollen gegen illegale Migration und autoritäre bis totalitäre Autokraten und
Despoten wehrhaft verteidigt werden.
Den Realitätsgehalt, die Plausibilität und die Implikationen dieses Narrativs möchten
wir heute Abend mit Ihnen diskutieren.
Zur Einführung werden Andreas Schmidt und Ulrich von der Stein (beide Attac Wuppertal) das Thema von unterschiedlichen Seiten beleuchten bzw. unterschiedliche
Positionen darstellen. Moderieren wird den Abend Dieter Boden.

Kommentare sind geschlossen.