Vorträge

Referentinnen- bzw. Referentenvorträge, Podiumsdiskussion und Filmaufführungen

zu gesellschaftlich relevanten Themen sind ein wichtiger Bestandteil der Bildungsarbeit. Im November fand die 100. Veranstaltung seit 2002 statt. Ab 2017 mit dem neuen Kooperationspartner „Arbeit und Leben“  inklusive Facebookauftritt.

Nächste Referentinnenveranstaltung am Dienstag den 11.02.2020 (Flyer)

Die globale Gefahr durch den Geldüberfluss

Was ist Geld im 21. Jahrhundert? Wie viel Geld gibt es? Wo kommt es her? Wie wird es eingesetzt? Rob Kenius beantwortet diese Fragen mit Engagement und Präzision. Geld ist nur noch eine Zahl auf einem digitalen Speicherplatz, die mit Lichtgeschwindigkeit um den Globus zirkuliert. Dies ist der Antrieb der Globalisierung. Regierungen haben die Ideologie der Finanzwelt übernommen. Millionen und Milliarden Menschen müssen sich dagegen zur Wehr setzen.

Letzte Bücher: Leben im Geldüberfluss / Umwelt und Politik im Griff der Finanzwelt
Neustart mit Direkter Digitaler Demokratie / Wie wir die Demokratie doch noch retten können
Überleben im Überfluss / Ein Essay

Webseite: kritlit.de

Foto Rob Kenius privat

Rob Kenius ist Diplom-Physiker, hat aber diesen Beruf nie ausgeübt. Heute unterhält er als freier Autor die Webseite kritlit.de mit kritischen Texten und künstlerischen Mitteln. Das Ziel ist kompromisslose Aufklärung und politische Aktion gegen Umweltzerstörung und Finanzherrschaft.

Dienstag,  11. Februar 2020, um 19:30 Uhr, in der börse,
Wolkenburg 100, Buslinie 628, ausreichende Parkplätze
attac Wuppertal trifft sich jeden 2. Montag im Monat um 19:30 Uhr in der börse

Kommentare sind geschlossen.